Welche sind die besten Strände in Spanien und wie viel kostet es, dort zu leben?

Spanien ist bekannt für seine unzähligen schönen Strände, die seit langem jedes Jahr Millionen von Touristen anlocken. Sie sind jedoch nicht nur ein Magnet für internationale Besucher; viele Spanier träumen auch davon, dauerhaft an der Küste zu leben.

Mit rund 8.000 Kilometern Küste, umspült von so spektakulären Meeren wie dem Kantabrischen Meer, dem Atlantik und dem Mittelmeer, bietet Spanien alles – von weißen Sandstränden bis hin zu wilden, zerklüfteten Küsten mit kristallklarem Wasser. In diesem Artikel haben wir sechs der laut National Geographic besten Strände Spaniens zusammengestellt und die Preise für eine Unterkunft an jedem dieser Strände analysiert.

Playa de Oyambre, der beste Strand Spaniens
Playa de las Catedrales, einer der besten Strände in Galicien
Cala Granadella, einer der schönsten Strände Spaniens
Calas Macarella und Macarelleta, Schätze des Mittelmeers
Strand Nogales in Puntallana, Insel La Palma
Caló d’es Moro, ein Juwel auf Mallorca

Quelle:www.idealista.com

 

Veröffentlicht in Blog

Montag Jun 24 12:05 pm

Keine Kommentare

Immobilien Marbella Villas
Öffne den Chat
1
Brauchen Sie Hilfe?
Hallo, wie können wir Ihnen helfen?